Weil gesund sein einfach schöner ist!

Forum Login

gesundmessbar big

Weiterempfehlen

Seite weiterempfehlen?

Geburtstage

Keine kommenden Geburtstage

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Bioscan Entwickler - Dr. Siegfried Rilling

Dr. Siegfried Rilling

Er war Gründer der Erfahrungsheilkunde, Gründer des Labor Dr. Bayer in Stuttgart, Papst der Ozon-Sauerstofftherapie, Erfinder und Forscher der Biotonometrie® und des Biotonometers®, Ehrenmitglied der deutschen Onkologischen Gesellschaft, bekannter nichttoxischer Krebsarzt und vieles mehr.


Arzt und Mensch

Dr. med Siegfried Rilling (gestorben 03/2014) mit fast 93 Jahren.

Facharzt für Röntgenologie und Strahlenheilkunde (seit 1950)
   
Arzt für Allgemeinmedizin (seit 1971)
   
Praktizierender homöopathischer Arzt, Privatpraxis bis 1998


Mehr als 14 Operationen haben Dr. med. Siegfried Rilling auch als Patient geprägt und nie ruhen lassen. Über Schmerz oder Krankheit in einem Bericht zu lesen, ist etwas anderes als unter Schmerz oder einer Krankheit zu leiden. So entstand schon in historischer Vorzeit der Wunsch, „vegetative Medizin“ (Gesamtkörper) schnell messen zu können, also ähnlich wie Größe, Gewicht, Blutdruck oder Blutwerte. Das war der Antrieb auch für seine Krankheiten eine Erforschung zur Messung des Vegetativums und der Sinn über die Anwendung der nachstehenden Biotonometrie® und dessen Gerätes.

Kompetenz?

1. Buchveröffentlichungen:

1.1 Zur Spektralanalyse des Blutes 1971
1.2 Bronchuskarzinom 1978
1.3 Malignes Melanom 1979
1.4 Nicht toxische Additivtherapie und diagnostische Verfahren beim Karzinom 1979
1.5 Blasenkarzinom 1980
1.6 Praxis der Ozon-Sauerstoff-Therapie – Ein Informations- und Arbeitsbuch 1985
1.7 Praxis der Ozon-Sauerstoff-Therapie – Ein Informations- und Arbeitsbuch (2. Aufl.) 1986
1.8 Praxis der Ozon-Sauerstoff-Therapie – Ein Informations- und Arbeitsbuch (3. Aufl.) 1990
1.9 The Use of Ozone in Medicine First English Edition 1987
1.10 Kompendium der Mineralstoffe und Spurenelemente – Ein Leitfaden für die Praxis 1993
1.11 Vom Tuberkulinum zum Immuntherapeutikum 1991
1.12 Vom Tuberkulinum zum Immuntherapeutikum – Die Spenglersan-Therapie 1993
1.13 Vom Tuberkulinum zum Immuntherapeutikum – Die Spenglersan-Therapie (2. Aufl.) 1993

2. Beiträge in der Zeitschrift „Erfahrungsheilkunde“

2.1 Markante Fälle aus der täglichen Praxis (EHK 4/1951)
2.2 Das Carcinom, seine Früh-Erkennung und vorbeugende Behandlung auf biologischen Wegen (EHK 6/1952)
2.3 Das Ergebnis einer Untersuchung von 1.000 tierischen Organen, bezogen auf das vegetaive Nervensystem (EHK 10/1955)
2.4 Die dritte Gruppe der Augendiagnostiker (EHK 3/1956)
2.5 Die Spektralanalyse im Leitzahl-(LZ-)System (nach Rilling) (EHK 5/1969)
2.6 Der Mineralhaushalt beim Rheumatiker (EHK 13/1970)
2.7 Syntropie und Dystropie bei Krankheiten (EHK 13/1970)
2.8 Die Bedeutung des Mineralhaushaltes beim Krebsgeschehen und seine Berücksichtigung in der praktischen Behandlung (EHK 13/1970)
2.9 R-C-Meßkurs unter Berücksichtigung der in der Krebsbehandlung eingesetzten Mittel (EHK 13/1970)
2.10 Krebs und Konstitution (EHK 13/1971)
2.11 Objektivierung der Wirkung zytoplasmatischer Therapie durch Biotonometrie und spektralanalytische Untersuchungen (EHK 13/1971)
2.12 Der physikalische Nachweis der Ozontherapie (EHK 13/1972)
2.13 Spektralanalyse des Blutes (EHK 13/1972)
2.14 Spurenelemente im Stoffwechsel des Krebskranken (EHK 13/ 1972)
2.15 Biotonometrie in der ärztlichen Praxis (EHK 13/1973)
2.16 Biotonometrie in der täglichen Praxis (EHK 2/1975)
2.17 Zur Synopsis der Blutmineralien (EHK 4/1975)
2.18 Gedanken zum 75jährigen Jubiläum des Karl F. Haug Verlages (EHK 8/1978)
2.19 Stand der Mineralien- und Spurenelementforschung im Hinblick auf moderne Vollwerternährung und angewandte Diätetik (EHK 13/1979)
2.20 Ozontherapie in der Allgemeinpraxis (EHK 13/1981)
2.21 Vegetative Funktion und chemische Topographie im Cerebrum (EHK 1/1985)
2.22 Wissenswertes über Ozon und die Ozon-Sauerstoff-Therapie – Übersicht und Einführung (EHK 5/1985)
2.23 Kupfertherapie: wann, warum und bei welchen Erkrankungen? (EHK 1/1986)
2.24 Ozon-Sauerstoff-Gemische. Virologische und immunologische Aspekte (EHK 11/1986)
2.25 Zink-Therapie: wann, warum und bei welchen Erkrankungen (EHK 12/1986)
2.26 Unspezifische Therapiemöglichkeiten des Schleimhautkatarrhs (EHK 13/1987)
2.27 Karl Friedrich Haug 1889 -1967 – Eine Erinnerung zu seinem 100. Geburtstag (EHK 9/1989)
2.28 40 Jahre Erfahrungsheilkunde – 25. Medizinische Woche (EHK 11/1991)

3. Beiträge in der Zeitschrift für Blut- und Geschwulstkrankheiten / Krebsgeschehen

3.1 Aus der Praxis – für die Klinik! (1/1969)
3.2 Das Leit-Zahl (LZ-)-System beim Krebsgeschehen 1/1970
3.3 Das Medikament (1-3/1970)
3.4 Die Bedeutung des Mineralhaushaltes beim Krebsgeschehen und seine Berücksichtigung in der praktischen Behandlung (R/1971)
3.5 R-C-Meßkurs unter Berücksichtigung der in der Krebsbehandlung eingesetzten Mittel (R/1971)
3.6 Die Bedeutung der Biotonometrie für den klinisch und praktisch tätigen Onkologen (5/1975)
3.7 Spurenelementanalyse des Blutes und Krebsdiagnose (5/1976)

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok